Veränderungen an der WBG

16. Apr 2018

Die Willy-Brandt-Gesamtschule erlebte zur Mitte des laufen den Schuljahres zwei deutliche Veränderungen: Zunächst wurde der langjährige Oberstufenleiter, Herr Josef Ademmer, am 30. Januar mit zum Teil bewegenden Reden ehemaliger Weggefährten in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Der “Mr Abitur” der WBG hat zahllose Jahrgänge von Schülerinnen und Schülern auf ihrem Weg zur Allgemeine Hochschulreife begleitet.

Nur wenig später wurde eine weitere Veränderung in der Leitung der Schule offiziell: am 16. Februar wurde in einer weiteren eindrucksvollen Feierstunde der Schulleiter, Herr Jochem von Schwerdtner, verabschiedet, der nach knapp zehnjähriger Tätigkeit unsere Schule verlässt, um als Dezernent zur Bezirksregierung Münster zu wechseln.

In den stets kurzweiligen und abwechslungsreichen Redebeiträgen wurden zum einen Aspekte aus der Vita des nun ehemaligen Schulleiters beleuchtet, während zum anderen die in seine Zeit an der Schule fallenden Neuerungen in den Blick genommen wurden. Nicht ohne ironischen Unterton wurde auch ein Ausblick auf die neue Tätigkeit bei der Bezirksregierung gewagt. Um die Erinnerung an die Zeit in Bottrop wachzuhalten, gab es vom Schuldezernenten, Herrn Ketzer, als Abschiedsgeschenk ein Modell des stadtbekannten Roten Pferdes.

Die musikalischen Darbietungen der Feier hatten ihren Höhepunkt mit dem professionell wirkenden Auftritt eines Trios, bestehend aus den Schülerinnen Elif Kaya, Kader Özgün und Sarah Stefanski.

Bis zur Neubesetzung der Schulleiterstelle wird die Schule nunmehr von der bisherigen Stellvertreterin, Frau Dr. Bröker, kommissarisch geleitet.

Beiden Verabschiedeten wünschen wir alles Gute bei der Eroberung ihrer neuen Tätigkeitsgebiete!