Ukraine-Hilfsaktion

04. Mrz 2022
Sehr geehrte Eltern! Liebe Schülerinnen und Schüler!

Wir alle sind sehr betroffen und fassungslos von den aktuellen Ereignissen in der Ukraine. Menschen fürchten um ihr Leben, sie übernachten in U-Bahn-Schächten oder befinden sich auf der Flucht, viele Familien werden dabei getrennt.

Aufgrund dessen wollen wir die Bevölkerung in der Ukraine mit unseren Möglichkeiten unterstützen und rufen deshalb zu einer Spende für die betroffenen Menschen auf.

Benötigt werden

  • Warme Kleidung, Decken
  • haltbare Lebensmittel (Konserven, Nudeln, Reis, …)
  • Mineralwasser
  • Pampers, Hygieneartikel
  • Taschenlampen, Batterien
  • Trockenfutter für Haustiere
  • Flüssigwaschmittel
  • Geldspenden

Die Geldspenden werden zur Anschaffung von Medikamenten benötigt.

Wo und wann kann ich spenden?

Alle Sachspenden können ab sofort jeweils in der 6. Stunde im Raum D.0.7 (der SV-Raum gegenüber dem Freizeitraum im Geb.D) abgegeben werden. Stichtag für die Spendenaktion ist Donnerstag, 10.3.22. Der Transport der Spenden erfolgt dann am Freitag, 11.3. durch das Aktionsbündnis „Wir helfen! Damit ihr helfen könnt!“

Geldspenden bitte in einem verschlossenen Briefumschlag mit dem Stichwort Ukraine-Hilfe an eure Klassenlehrer abgeben. Wir werden diese dann sammeln und auf ein Konto zur Ukraine-Hilfe überweisen.

Herzlichen Dank schon einmal an alle, die sich an dieser Spendenaktion beteiligen und so das Leid der betroffenen Menschen ein wenig lindern wollen.

Herzliche Grüße

Annika Plöger, Arzu Kargün, Dania Hesso, Emily Bentz, Leah Glinde, Nele Haibach, Sophi Kluck, Xhuljana Qokaj, Zeynep Colak

(Schüler*innen der Willy-Brandt-Gesamtschule)


28. Feb 2022

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

mit Beginn dieser Woche wird die Teststruktur an den Schulen erneut angepasst.

Immunisierte Schülerinnen und Schüler – also solche, die einen gültigen Impfschutz oder einen gültigen Genesenen-Status nachweisen können – entscheiden wieder frei darüber, ob sie an den Testungen teilnehmen oder nicht. Die Regel wird also auf das Niveau von vor den Weihnachtsferien zurückgeführt.

(weiterlesen…)


Möglicher Unterrichtsausfall wegen LehrerInnen in Quarantäne

07. Feb 2022
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

auch an der Willy-Brandt sind wir von Corona-Infektionen nicht verschont. Durch die Vielzahl der KollegInnen in Quarantäne kann es in nächster Zeit vermehrt zu Unterrichtsausfall kommen. Bitte beachten sie den aktuellen Vertretungsplan. Zur Erinnerung: Sie finden ihn u.a. in der App “DSBMobile“. Die Zugangsdaten für unsere Schule sind:
Kennung: 165481
Passwort: wbgs590e


31. Jan 2022

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte!

an den Bottroper Schulen ändert sich ab dem 31.01.22 die Bestellfrist für das Mittagessen.
Die Bestellung kann somit am Vortag bis 14 Uhr erfolgen.
Mit freundlichen Grüßen

Ihre Bäckerei Schollin


24. Jan 2022

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

bitte beachten Sie die hier eingestellten Anmeldeformulare für den kommenden fünften und elften Jahrgang! Bitte anklicken, die Seiten sind ausdruckbar.

Anmeldeformular Jahrgang 5 für 2022


Anmeldeformular EF Jahrgang 11 für 2022


Informationsveranstaltung “gymnasiale Oberstufe”

10. Jan 2022

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

am Mittwoch, 19.01.2022 findet um 19 Uhr an der Willy-Brandt-Gesamtschule ein Informationsabend zur gymnasialen Oberstufe statt! Herzlich eingeladen sind alle derzeitigen zehnten Jahrgänge, die sich mit Ihren Eltern über das Bildungsangebot der gymnasialen Oberstufe an der Willy-Brandt-Gesamtschule informieren möchten.
Wenn Sie Interesse haben, dann melden Sie sich bitte vorab telefonisch unter 02041/706480 oder per E-Mail unter anmeldung@wbg-bottrop.de an.
Bitte beachten Sie, dass an unserem Informationsabend alle Personen nachweislich negativ getestet sein müssen. Schülerinnen und Schüler benötigen aufgrund der regelmäßigen Testung in der Schule keinen Testnachweis.

Corona – Schulbeginn 2022

08. Jan 2022

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

zum Neuen Jahr wie auch zum Wiederbeginn des Schule nach den Ferien möchte ich Ihnen und Euch allen die besten Wünsche überbringen und für die zweite Hälfte des Schuljahres wünsche ich Euch eine gute Schulzeit und persönlichen schulischen Erfolg!
(weiterlesen…)

Projektkurs Geschichte: Gedenkstätten-Fahrt nach Ypern

26. Dez 2021

Gedenkstättenfahrt erinnert an die Schrecken des Ersten Weltkrieges und verbindet Vergangenheit und Gegenwart

Nachdem die eigentlich fest im Jahresplan der Willy-Brandt-Gesamtschule verankerte Fahrt im letzten Jahr aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, konnte sie in diesem Jahr vom 9. bis 12. November mit 29 Schüler*innen der Jahrgangssstufen Q1 und Q2 – unter den geltenden Hygienebestimmungen – endlich wieder durchgeführt werden. Zur Vorbereitung hatten sich die Schüler*innen mit den Schicksalen von Soldaten, die zwischen 1914 und 1918 in Ypern ums Leben gekommen waren, beschäftigt und Referate zu unterschiedlichen Schwerpunktthemen des Ersten Weltkriegs ausgearbeitet.

Wie schon in der Vergangenheit sind viele der Programmpunkte fest im durch den langjährigen Organisator der Fahrt und Leiter des Projektkurses Thomas Wanschura geplanten Programmes verankert. Ein Highlight war auch in diesem Jahr die Kranzniederlegung durch unsere Schüler am Menin Gate, einem Stadttor, in dem die Namen vieler britischer gefallener Soldaten festgehalten sind. Die Kranzniederlegung fand im Rahmen einer beeindruckenden „Last Post“-Zeremonie statt, einer Veranstaltung, die seit dem 1. Mai 1928 (!) allabendlich an die gefallenen Soldaten des Ersten Weltkrieges erinnert.

Neben den Besuchen der deutschen Soldatenfriedhöfe Langemark und Vladslo und der britischen Soldatenfriedhöfe Tyne Cot und Essex Farm stand in diesem Jahr erstmals auch eine Begehung des französischen Soldatenfriedhofs Saint Charles de Polyze auf dem Programm. Ergänzt wurde das Programm durch den Besuch des sehr sehenswerten Museums „In Flanders Fields“ in Ypern sowie des „Talbot-House“ in Poperinge, einer Zufluchtsstätte für britische Soldaten, die sich dort von ihrem Einsatz an der Front erholen und neuen Lebensmut schöpfen konnten.

Bei dem Besuch der Partnerschule, der Heiligen Familie in Ypern, nutzten Schüler*innen darüber hinaus die Gelegenheit mit belgischen Schüler*innen in den Austausch zu kommen und das Schulleben in einer belgischen Schule kennenzulernen. Der Kontakt wurde am Nachmittag dann noch bei einer durch eine App geleiteten Schnitzeljagd auf den Spuren eines belgischen Mädchens aus Ypern, das ihre Erlebnisse im Ersten Weltkrieg in einem Tagebuch festgehalten hatte, intensiviert.

Insgesamt blicken sowohl die teilnehmenden Schüler*innen als auch die Lehrkräfte auf eine gelungene Fahrt zurück und freuen sich auf den Gegenbesuch der belgischen Schüler*innen im Mai 2022 wie auch auf die nächste Fahrt im kommenden November.


Planänderungen

10. Dez 2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

ich möchte Sie und Euch über einige wesentliche Planänderungen in den letzten Schulwochen des laufenden Jahres in Kenntnis setzen:

1. Am letzten Schultag, also am 23. Dezember endet der Unterricht nach der dritten Stunde, also um 10.55 Uhr. Bitte achten Sie darauf, dass ihr Kind an diesem Tag also früher nach Hause kommt.

2. Die Mensa schließt am 17.12.2021 bis zum neuen Jahr ihren Betrieb. Der letzte Verkaufstag in diesem Jahr ist also Fr., 17. Dezember. Bitte denken Sie daran, ihrem Kind für Montag bis Mittwoch, 20.-22. Dezember etwas zu essen mitzugeben!

3. Am 17. Dezember findet in der Schule eine Impfaktion für Lehrerinnen und Lehrer statt. Aus diesem Grunde kann es dazu kommen, dass für einige Klassen der Unterricht früher schließt. Ich bitte dafür um Ihr und Eurer Verständnis.

Herzliche Grüße und Ihnen und euch allen zwei angenehme Wochen bis zu den Ferien

Markus Reuter


Alle Jahre wieder…

08. Dez 2021

kommt der Schoko-Nikolaus….

Die SV hat eine Woche lang Nikoläuse im SV-Raum verkauft. Jede Pause waren 10SuS am Verkauf beteiligt. Der Schoko-Nikolaus war ein echter Bischof und kein Fake. Dazu hatte er ein Faitrade-Zeichen. Wir haben ca. 600 Nikoläuse verkauft und konnten uns nun vom Erlös neue Mützen kaufen.

Wir freuen uns schon auf die nächste Aktion der SV: Valentinstag.

Beke Voss und Alicja Arenz 5d


« Neuere ArtikelÄltere Artikel »