30 Jahre WBG – 30 gute Taten

30. Nov 2020

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

die WBG feiert in diesem Jahr ein eher leises Jubiläum. Ein Schuljubiläum ist Symbol für viele Lebenswege, die während der Schulzeit begleitet und geprägt wurden und werden. Schule hinterlässt Spuren, in der eigenen Biografie, aber auch in der Stadt, in der sie steht.

Anlässlich unseres Jubiläums wollen wir nun dazu aufrufen sichtbare Spuren im Namen der Schulgemeinschaft zu hinterlassen, und versuchen, in diesen Krisenzeiten gemeinsam Gutes zu tun.

Unser Ziel: 30 gute Taten im Laufe dieses Schuljahres

Wir möchten Sie und Euch einladen in Klassen, Kursen oder Aktionsgruppen Ideen zu sammeln, wo und wie gute Taten wirken könnten. Ein Projekt, nämlich der Aufruf für die Bottroper Tafel zu spenden, ist bereits angelaufen.

Gute Taten tun gut!

Wir bitten um Einsendung der Pläne/Ideen an eva.heete@wbg-bottrop.de und monika.meyer@wbg-bottrop.de mit folgenden Angaben:

  1. Wer plant die Aktion?
  2. Wem soll Gutes getan werden?
  3. Wie soll die gute Tat aussehen?
  4. Bis wann soll die gute Tat umgesetzt werden?

Wir bestätigen dann per E-Mail, dass die Aktion nicht bereits von einer anderen Gruppe übernommen wird und senden Euch/Ihnen weitere Infos.

Für alle denen Ideen fehlen, bieten wir hier eine Übersicht mit Anregungen.

Wir hoffen unser Ziel der 30 guten Taten zu erreichen und sind gespannt auf die ersten Anmeldungen!

Herzliche Grüße

Monika und Eva

Anregungen- 30 gute Taten

Was? Zielgruppe/Kontakt z.B.
Fenster-Adventskalender in den Schulfenstern gestalten Schulgemeinschaft
Weihnachtsbäume spenden/ dekorieren Nachbarschaft, Schulgemeinschaft
Bilder, kleine Geschichten, Briefe/Grußkarten, Adventsüberraschungen, aufgenommene Lieder/Musik/ Geschichten… Pflegeheime, Wohngruppen, Hospize, Kindergärten; Nachbarn, Nachbarschaft der Schule, (Aldi an der Gladbecker Str.)…
Gut erhaltene Kleider- und/oder Spielzeugspenden SOS Kinderdorf, Frauenzentrum Courage, Friedensdorf international, Flüchtlingshilfe, Stadtteilbüro Batenbrock, …(Päckchenaktion Martinszentrum? Ambotioniert?)
Nachhilfe anbieten (z.B. per Teams) Schulgemeinschaft
Spendenlauf (Verkauf von Waffeln oder Selbstgebasteltem, o.ä.) um Spenden für einen guten Zweck zu sammeln z.B. für Tierheim Bottrop, SOS Kinderdorf, Frauenzentrum Courage, Friedensdorf, die Tafel, ….
Tierfutterspenden Tierheim Bottrop
Müll sammeln in der Schulumgebung Schulgemeinschaft, Nachbarschaft
Einkaufshilfe anbieten Nachbarschaft
Auftritt/ Mitmachaktion (auf dem Schulhof) v. Literatur-AG o. Chor… Schulgemeinschaft
Crowdfunding für eine gute Sache
Sportliches zum mitmachen auf dem Schulhof (z.B. für 5er) Schulgemeinschaft
Ausrangierte Brillen sammeln und spenden Dr. Tiesmeyer – Besser Sehen
Hochstr. 8, 46236 Bottrop
Tel.: 02041-167716
Mail: mail@dr-tiesmeyer.de

Optik Frey
Poststr. 6, 46236 Bottrop
Tel.: 02041-20101
Mail: freyoffice@gmx.de

Ausrangierte Handys sammeln und spenden z.B. https://www.missio-hilft.de/mitmachen/aktion-schutzengel/aktionen/handys-spenden/?gclid=EAIaIQobChMIlajj1KCb7QIVE7vVCh3suQtjEAAYASAAEgLmA_D_BwE
Schulbücherfundus (Tausch- oder Verschenkebörse) Schulgemeimschaft

Weitere Ansprechpartner/Organisationen: Abenteuerspielplatz (Katholische Jugend Bottrop), Wohnungslosenhilfe/Evangelische Sozialberatung, Frauenzentrum Courage, Arche Noah, Gemeinden aller Konfessionen/Religionen, weitere Stadtteilbüros


Information zum Elternsprechtag der Willy-Brandt-Gesamtschule

04. Nov 2020

Termine: Dienstag, 10.11.2020 ab 14.00 Uhr

Mittwoch, 11.11.2020 ab 08.00 Uhr

An beiden Tagen findet der Elternsprechtag für alle Jahrgänge statt!

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Lehrerinnen und Lehrer!

Wie bereits beim letzten Sprechtag im Mai des Jahres, müssen wir beim Organisieren des kommenden Elternsprechtags auf Maßnahmen achten, die das Ziel haben, jede denkbare Form einer Infektion zu verhindern.

Aus diesem Grund können Gespräche nur nach vorheriger Terminabsprache mit den jeweiligen Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern in deren Klassenraum geführt werden.  Wir bitten die Eltern, Kontakt zum jeweiligen Klassenlehrer/ zur Klassenlehrerin aufzunehmen und einen Termin abzusprechen. Möglich ist natürlich auch eine Kontaktaufnahme seitens der Klassenlehrer*innen.

Um die wartenden Gruppen auf den Fluren zahlenmäßig klein zu halten, sollen die Schülerinnen und Schüler möglichst mit nur einem Elternteil allenfalls 5 Minuten vor Gesprächsbeginn vor dem Klassenraum erscheinen. In diesem Jahr ist Pünktlichkeit besonders wichtig und wir bitten alle Besucher, die vereinbarten Zeiten unbedingt einzuhalten. Da, wo es zwingend erforderlich ist, sind selbstverständlich auch beide Eltern oder Erziehungsberechtigten herzlich eingeladen. Die Teilnahme der Schülerinnen und/oder Schüler ist aber in jedem Falle von großer Bedeutung, wenn im Vorfeld nicht anders vereinbart.

Für die Einhaltung der Hygienevorschriften und einen umfänglichen Infektionsschutz ist von Seiten der Schule in jedem Falle gesorgt!

Wir hoffen trotz der Unannehmlichkeiten auf einen regen Erfahrungsaustausch!

Mit freundlichem Gruß

M. Reuter (Schulleiter)


Praktikum des 10. Jahrgangs

29. Okt 2020

Liebe 10er Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

mit Bedauern müssen wir  mitteilen, dass der Krisenstab der Stadt Bottrop das 10er-Praktikum vom 2. bis 6. November wegen Corona abgesagt hat.

Wir bitten darum, dass die Schülerinnen und Schüler möglichst umgehend nach der Schulzeit im jeweiligen Praktikumsbetrieb anrufen und erklären, dass das Praktikum für den ganzen Jahrgang 10 abgesagt werden musste. In der nächsten Woche findet dementsprechend Unterricht nach Stundenplan statt.

K.-H. Schmitte


Anleitungen für den Einsatz von TEAMS!

27. Okt 2020

Liebe Schülerinnen und Schüler,

ab sofort gibt es Anleitungen für unsere neue Lernplattform. Sie ersetzt das vorhergehende IServ. Unter den unten aufgeführten Adressen kann man sich informieren, wie es funktioniert!

Viel Spaß beim Ausprobieren!

TEAMS – Anleitung für Smartphone
TEAMS – Anleitung für Desktop und Browser

Nach den Herbstferien…

23. Okt 2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

wie aus den Medien mittlerweile bekannt, hat das Schulministerium verfügt, dass auch unter den Bedingungen des aktuellen Infektionsgeschehens der Regelunterricht nach den Herbstferien „nach Stundentafel“ fortgesetzt wird. Das bedeutet, dass vorerst alle Fächer in Form von Präsenzunterricht stattfinden und in möglichst voller Stundenzahl. Der Unterricht an der Willy-Brandt-Gesamtschule läuft also nach demselben Stundenplan weiter wie vor den Herbstferien.

Allerdings werden die Hygienebedingungen zum Schutz vor Infektionen mit COVID19 und auch vor dem Hintergrund der stark ansteigenden Infektionszahlen wieder verschärft.

1. Maskenpflicht

Mit Beginn des Unterrichts am kommenden Montag, 26. Oktober 2020 herrscht eine absolute Pflicht zum Tragen von Mund-Nasen-Masken während des gesamten Schultages. Das bezieht nun auch den Unterricht in vollem Umfang mit ein. Hierzu heißt es in der Information des Ministeriums zum Schulbetrieb nach den Herbstferien vom 21. Oktober wörtlich: „Im Schulgebäude und auf dem Schulgelände müssen alle Schülerinnen und Schüler eine Mund-Nase-Bedeckung tragen; dies gilt für alle Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 5 auch wieder im Unterricht und an ihrem Sitzplatz.

Ich bitte an dieser Stelle noch einmal nachdrücklich darum, mindestens zwei Masken pro Schultag mitzuführen! Die Masken müssen im Übrigen grundsätzlich auch auf dem Schulweg getragen werden und dies auch vor Betreten des Schulgeländes!

Bitte achten Sie sorgfältig darauf, dass Ihre Tochter/Ihr Sohn das Haus nicht ohne diese Masken verlässt!!!

2. Schülerinnen und Schüler, die bereits zuhause Symptome einer Erkrankung zeigen, sollen nicht in die Schule kommen!

Hierzu heißt es in den aktuellen Verhaltensempfehlungen des MAG: „Bei Krankheitszeichen (wie z. B. Fieber, trockener Husten, Atemproblemen, Verlust Geschmacks-/Geruchssinn,) sollte die betroffene Person unbedingt zu Hause bleiben. Treten entsprechende Symptome während des Unterrichts auf, müssen Betroffene unverzüglich nach Hause geschickt bzw. von den Eltern abgeholt werden.

Für solche Fälle steht Eltern und Erziehungsberechtigten eine Handlungsempfehlung des Ministeriums unter folgendem Link zur Verfügung:

https://www.schulministerium.nrw.de/themen/schulsystem/elterninfo-wenn-mein-kind-zuhause-erkrankt-handlungsempfehlung

Bitte vergessen Sie nicht, in jedem Fall die Schule unverzüglich zu benachrichtigen, indem Sie ihr Kind telefonisch oder per Mail krankmelden.

3. Hygiene

Insbesondere das regelmäßige Waschen der Hände sowie die Nies- und Hustenetikette sind zu beachten. Bitte sprechen sie auch zuhause darüber und halten Sie Ihr Kind zu regelmäßigem Händewaschen und einem rücksichtsvollen Umgang mit Toiletten und Hygienemitteln an. In jüngster Zeit hatten wir wieder vermehrt Probleme mit Verschmutzungen und Zerstörungen in den Toilettenanlagen und unsachgemäßer Benutzung von Hygienemitteln. Dies gefährdet die Sicherheit aller!

4. Abstand halten

Auch das Einhalten der Abstände zueinander sowohl auf dem Schulgelände als auch danach und davor muss nun wieder strikt beachtet werden und ist nach wie vor eine der wichtigsten Maßnahmen im Corona-Infektionsschutz. Diese Regelung lässt sich nicht in allen schulischen Situationen erfüllen, aber wo und wann immer möglich, muss ein Abstand von 1,50m eingehalten werden.

Allgemein gilt also die sogenannte AHA-Regel: Abstand halten – Hygieneregeln beachten – Alltagsmasken tragen!

5. Lüften

Das Ministerium hat die Regelungen des Umweltbundesamtes übernommen, wonach die Klassen auch in Herbst und Winter regelmäßig bei weit geöffneten Fenstern gelüftet werden sollen. Das bedeutet, dass alle Schülerinnen und Schüler warme Kleidung tragen müssen. Insbesondere nach den Pausen werden die Räume ausgekühlt sein und sich erst langsam wieder erwärmen. Daher empfehle ich ausdrücklich das „Zwiebelprinzip“. Bitte sorgen sei dafür, dass Ihr Kind möglichst mehrere warme Kleidungsstücke übereinander trägt, damit die Kleidung der jeweiligen Raumtemperatur angepasst werden kann. Mir ist bewusst, dass diese Umstände unangenehm und im Einzelfall auch nicht immer durchzuhalten sind, aber wir müssen dieser Regelung Folge leisten und ein regelmäßiger Luftaustausch ist ein wichtiger Faktor bei der Reduzierung der Infektionsgefahren.

6. MS-Teams

Auf der ersten Schulpflegschaftssitzung des laufenden Schuljahres baten die Elternvertreter uns darum, eine Information für Eltern und Erziehungsberechtigte zu „MS-Teams“ vorzuhalten. Dem folgend haben wir zwei Padlets zur Benutzung der Plattform MS-Teams über die Handy-APP und im Internet-Browser auf unsere Homepage gestellt, die sowohl an Eltern als auch Schülerinnen und Schüler gerichtet ist. Mit diesen Padlets werden Sie darüber informiert, welche Funktionen MS-Teams an unserer Schule bietet und wie diese genutzt werden.

Weitere Informationen zum schulischen Alltag und aktuellen Besonderheiten werden an dieser Stelle zu gegebener Zeit folgen.

Ich wünsche Ihnen und Euch allen eine stabile Gesundheit und viel Durchhaltevermögen für die kommenden Monate und bedanke mich schon jetzt für die aktive Mitwirkung bei der Einhaltung aller Regeln und Vorgaben. Nur gemeinsam können wir unsere Ziele erreichen!

Mit herzlichen Grüßen

Markus Reuter


Wiederbeginn des Mittagessens in der Mensa der Willy-Brandt-Gesamtschule

25. Sep 2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

nach den Herbstferien wird in der Mensa der Willy-Brandt-Gesamtschule nunmehr auch wieder warmes Mittagessen ausgegeben.

Hierzu können Sie sich anmelden unter:

https://schollin.webmenue.info/Login.aspx

Eine genaue Anleitung für die Anmeldung zum Mittagessen von der Firma Schollin ist auf der Homepage verlinkt.

Bitte denken Sie daran, dass die bestellten Chips für die Verbuchung der Essen in der Mensa abgeholt werden müssen (siehe Anschreiben der Fa. Schollin!).

Kinder, die oder deren Eltern Leistungsbezieher sind, können kostenlos an der Mittagsverpflegung teilnehmen. In diesem Falle füllen Sie bitte den „Antrag auf Kostenbefreiung zur Mittagsverpflegung an Bottroper Schulen“ aus, der ebenfalls auf unserer Homepage zum Download zur Verfügung steht.

Den ausgefüllten Antrag geben Sie oder Ihre Kinder bitte im Sekretariat der Schule ab. Wir leiten ihn dann an die Stadt Bottrop weiter.

Die Essensausgabe wird selbstverständlich unter strengen Hygieneauflagen stattfinden. Gegessen wird in zwei Schichten. Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5, 7 und 9 kommen um 12.50 Uhr zur Essensausgabe, die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 6, 8 und 10 um 13.10 Uhr. Alle SuS nehmen, nach Jahrgängen sortiert, an den jeweils gekennzeichneten Tischen Platz und reinigen die Tischoberflächen nach dem Essen mit Flächendesinfektionsmittel.

Die Ausgabe des Essens kann nach den Bestimmungen der Coronaschutzverordnung ausschließlich über die Theke erfolgen. Eine Selbstentnahme aus einem frei zugänglichen Buffet ist derzeit nicht möglich, allerdings können sich die Kinder und Jugendlichen an der Theke nachgeben lassen.

In der Hoffnung auf zahlreiche Anmeldungen für die Mittagsverpflegung

und mit herzlichen Grüßen

Markus Reuter

Schulleiter


Digital Run – die Ergebnisse!

23. Sep 2020

Liebe Schulgemeinde,

das Ergebnis unseres zweiten WBG Digital Runs kann sich sehen lassen. 208 Mitglieder unserer Schulgemeinde haben die Laufschuhe geschnürt und sind für den guten Zweck an den Start gegangen. Die Sparkasse Bottrop stockt ihren Spendenbetrag von 416 Euro auf 500 Euro auf und freut sich auf die Übergabe des Spendenbetrages an die Bottroper Organisation Gegenwind. Gegenwind arbeitet präventiv und als Soforthelfer mit Kindern, denen Missbrauch und Gewalt in ihrem jungen Leben bereits begegnet sind.

Wir bedanken uns bei den aktiven Teilnehmern und freuen uns auf eine Fortsetzung!

Eure Running – Crew

bitte findet hier die Liste mit den TeilnehmerInnen: DigitalRun Ergebnisse


2. WBG Digital Run – Lauft mit uns für den guten Zweck!

17. Sep 2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, Eltern und Kolleginnen und Kollegen,

lauft wieder mit… beim 2. WBG Digital Run am 19. September 2020.


Maskenpflicht

04. Sep 2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

in der vergangenen Woche haben wir das Gebot zum Tragen des Mund-Nasen-Schutzes im Unterricht an unserer Schule fortgeführt, wie viele weitere Schulen in Bottrop auch.

Dass dies reibungslos funktioniert hat, ist vor allem euch, unseren Schüler*innen, zu verdanken, da ihr den Sinn dieser Maßnahme akzeptiert und durch euer Handeln unterstützt habt.

Auch für die kommende Woche möchte ich daher das Gebot zum Tragen der Maske auf den Sitzplätzen im Unterricht fortsetzen. Noch immer sind die Zahlen der Neuinfektionen hoch und die Gefahr einer Ansteckung in den vollbesetzten Klassen besteht weiterhin.

Die Landesregierung hat klargestellt, dass die Pflicht zum Anlegen der Masken in der Schule auf allen Wegen und in den Pausen bestehen bleibt, jedoch auf den Sitzplätzen im Unterricht freiwillig ist. Ich empfehle dringend und bitte Sie als Eltern und euch als Schülerinnen und Schüler darum, das Anlegen des Mund- und Nasenschutzes auch auf den Sitzplätzen im Unterricht vorerst weiterhin zu unterstützen. Diese Bitte wird vom Krisenstab der Stadt Bottrop im Übrigen ausdrücklich geteilt.

Allerdings werden wir Sie als Eltern und euch als Schülerinnen hierzu anhören und die Ergebnisse bei unserer Entscheidung künftig mit berücksichtigen.

Mit freundlichem Gruß

Markus Reuter


Maskenpflicht an der WBG

31. Aug 2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte!

Obwohl die offizielle Maskenpflicht mit dem morgigen Dienstag, dem 1.9.2020 endet, hat die Schulleitung der Willy-Brandt-Gesamtschule verbindlich angeordnet, die Masken eine weitere Woche sowohl im Unterricht als auch auf dem restlichen Schulgelände weiterhin zu tragen, um einen bestmöglichen Schutz vor Infektion zu bieten.

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Kind über den Sinn dieser Anordnung zu seinem eigenen Besten.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!


Ältere Artikel »