Peer-Projekt an der WBG

06. Mai 2018

Auch in diesem Jahr fand an der Willy-Brandt-Gesamtschule das Peer-Projekt statt. Schülerinnen und Schüler des Pädagogik-Kurses des 10.Jahrgangs unterrichteten ihre Schulkameraden und -kameradinnen des 6. Jahrgangs.Dabei wurde in Zusammenarbeit mit Verkehrssicherheitsberatern der Polizei das richtige Verhalten in Grundsituationen des Straßenverkehrs dargelegt und einsichtig gemacht.

Nach der theoretischen Einheit wurde eine praktische Kontrolle durchgeführt in Form einer Fahrt mit dem eigenen Fahrrad auf einer geübten Route durch den Schulbezirk.


26. Apr 2018

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte; liebe Schülerinnen und Schüler!

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Montag, der 30. April 2018 – der Tag vor dem 1. Mai – kein Brückentag ist. Alle Unterrichtsveranstaltungen finden termingerecht und laut Plan statt.

Wir bitten darum, dies zu beachten.


Veränderungen an der WBG

16. Apr 2018

Die Willy-Brandt-Gesamtschule erlebte zur Mitte des laufen den Schuljahres zwei deutliche Veränderungen: Zunächst wurde der langjährige Oberstufenleiter, Herr Josef Ademmer, am 30. Januar mit zum Teil bewegenden Reden ehemaliger Weggefährten in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Der “Mr Abitur” der WBG hat zahllose Jahrgänge von Schülerinnen und Schülern auf ihrem Weg zur Allgemeine Hochschulreife begleitet.

Nur wenig später wurde eine weitere Veränderung in der Leitung der Schule offiziell: am 16. Februar wurde in einer weiteren eindrucksvollen Feierstunde der Schulleiter, Herr Jochem von Schwerdtner, verabschiedet, der nach knapp zehnjähriger Tätigkeit unsere Schule verlässt, um als Dezernent zur Bezirksregierung Münster zu wechseln.

In den stets kurzweiligen und abwechslungsreichen Redebeiträgen wurden zum einen Aspekte aus der Vita des nun ehemaligen Schulleiters beleuchtet, während zum anderen die in seine Zeit an der Schule fallenden Neuerungen in den Blick genommen wurden. Nicht ohne ironischen Unterton wurde auch ein Ausblick auf die neue Tätigkeit bei der Bezirksregierung gewagt. Um die Erinnerung an die Zeit in Bottrop wachzuhalten, gab es vom Schuldezernenten, Herrn Ketzer, als Abschiedsgeschenk ein Modell des stadtbekannten Roten Pferdes.

Die musikalischen Darbietungen der Feier hatten ihren Höhepunkt mit dem professionell wirkenden Auftritt eines Trios, bestehend aus den Schülerinnen Elif Kaya, Kader Özgün und Sarah Stefanski.

Bis zur Neubesetzung der Schulleiterstelle wird die Schule nunmehr von der bisherigen Stellvertreterin, Frau Dr. Bröker, kommissarisch geleitet.

Beiden Verabschiedeten wünschen wir alles Gute bei der Eroberung ihrer neuen Tätigkeitsgebiete!


Neuer Link

25. Jan 2018

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

Unsere Schulhomepage ist nun auch mit der Seite Karriere.NRW, dem Karriereportal des Landes NRW verbunden. Bitte informieren Sie sich durch Anklicken des Logos über die Berufe und Einsatzmöglichkeiten – sie finden es rechts auf der Auswahlleiste.


TAG DER OFFENEN TÜR

08. Nov 2017

Am 2.12.2017 ist es wieder soweit – die Willy-Brandt-Gesamtschule öffnet ihre Pforten zum alljährlichen Tag der offenen Tür.

Eltern, Erziehungsberechtigte, sowie Schülerinnen und Schüler können sich in der Schule über Unterricht, Projekte, Ganztagsangebot, Verpflegung und AGs informieren und das Gespräch mit Lehrerinnen, Lehrern und der Schulleitung suchen.

Zu Beginn findet eine detaillierte Einführungsveranstaltung in der Mensa statt, in deren Verlauf die Besucherinnen und Besucher über das Unterrichtsangebot, aber auch über Prüfungen und die Abschlußmöglichkeiten informiert werden.

Anschließend bietet sich die Gelegenheit, sich bei einem Rundgang durchs Haus zu informieren.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und ein zahhlreiches Erscheinen!


Neu an Bord

08. Nov 2017

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

ab sofort haben wir eine neue Kraft an Bord – unsere Sekretariatsbesatzung wird nun durch Frau Piontek ergänzt!

Willkommen an Bord!


Mathebegeisterte Schülerinnen und Schüler der Willy-Brandt-Gesamtschule im Känguru-Mathewettbewerb

05. Sep 2017


Auch in diesem Jahr haben wieder viele Schülerinnen und Schüler unserer Schule freiwillig an dem weltbekannten Känguru-Wettbewerb teilgenommen. Allein in Deutschland ist die Teilnehmerzahl von 184 im Jahre 1995 auf etwa 852.000 im Jahre 2015 gestiegen. Von Jahr zu Jahr steigt die Zahl der Teilnehmer. Weltweit gibt es 6 Millionen Teilnehmer in mehr als 60 Ländern.

Der Wettbewerb findet regelmäßig weltweit am dritten Donnerstag im März zur gleichen Zeit statt. In diesem Jahr war dies der 16. März 2017.

Jeder Teilnehmer erhält für eine Teilnahmegebühr von 2,- € eine Urkunde mit der erreichten Punktzahl, dazu eine Broschüre mit den Aufgaben und Lösungen und einen „Preis“, in diesem Jahr ein ausgetüfteltes, interessantes, mathematisches Knobelspiel. Für die Besten gibt es weitere hochwertige Preise. Der Beste mit dem weitesten Kängurusprung, d.h. der mit der größten Anzahl aufeinander folgender richtiger Antworten, ist Leo Girbardt aus der Klasse 5D. Er bekommt ein T-Shirt.

Der Jahrgangsbeste aus dem 5. Jahrgang und gleichzeitig der Schulbeste ist Marlon Sacharzek aus der Klasse 5D. Die Klasse 5D war besonders stark vertreten beim diesjährigen Känguru-Wettbewerb. Die vier Besten aus dem 5. Jahrgang sind Schüler der Klasse 5D. Nico Zielinski aus der Klasse 6B ist der Jahrgangsbeste des 6. Jahrgangs. Vrey Khacadurian aus der Klasse 7C ist Jahrgangsbester aus dem 7. Jahrgang. Sven Reichhardt aus der Klasse 10D hat am besten in seinem Jahrgang abgeschlossen. Aus terminlichen Gründen konnten die Schüler des 8. Und 9. Jahrgangs leider nicht am Wettbewerb teilnehmen.  Herzlichen Glückwunsch zu diesen hervorragenden Leistungen.

Dieser Wettbewerb dient dazu, den Spaß und die Freude an der Mathematik zu fördern. Die Aufgaben mussten im Multiple-Choice-Test-Format auf drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen gelöst werden. Manchmal reichten zur Lösung Grundkenntnisse, manchmal Pfiffigkeit und gesunder Menschenverstand, es gab aber auch wirklich harte Nüsse, die nicht jeder knacken konnte. Raten bringt eher Minus- als Pluspunkte. Man kann sich gut vorstellen, dass hier jeder Teilnehmer hart gefordert war. Das Schöne ist, dass es am Ende nur Gewinner gibt. Jeder bekommt eine Urkunde und einen Preis. Die Besten erhalten noch weitere Auszeichnungen wie Bücher, Spiele, T-Shirts, Puzzles und Reisen in ein internationales Mathe-Camp.

Natürlich sind die Känguru-Teilnehmer in ihren Klassen und nicht nur im Mathematikunterricht besonders hoch angesehen. Sie sind die Ideenförderer im modernen Unterricht, sie sind die Botschafter für ein Fach, das in allen Lebensbereichen von großer Bedeutung ist. Sie sind der Beweis für den Grundsatz: „Mathe macht glücklich, wenn du dich drauf einlässt.“ Jeder von ihnen weiß, dass derjenige, der Mathe beherrscht, im Alltags- und im Berufsleben gut zurecht kommt. Später bieten sich viele Berufe an, in denen glänzende Karrieren gemacht werden können.

Am 07. Juli wurden die Urkunden und Preise in der Aula feierlich übergeben. Unser Schulleiter, Herr von Schwerdtner,  war persönlich dabei. Durch seinen Besuch und seine anerkennenden Worte hat er deutlich gemacht, wie sehr die Willy-Brandt-Gesamtschule freiwilliges Engagement wertschätzt, fördert und mit großem Lob ehrt.  Herr Pick betonte, dass die Mathelehrer der Schule sehr stolz auf die zahlreichen Känguru-Teilnehmer sind. Er rief alle Teilnehmer dazu auf, weiter mit Spaß und Engagement an Wettbewerben und natürlich im Unterricht mitzuarbeiten. In Tutoren-, Mathematik- und Vertretungsstunden sollte über die interessanten Känguru-Aufgaben gesprochen werden. Zum Schluss rief er den jungen Mathematikern zu: „Bewahrt euch den Spaß an der Mathematik und macht etwas aus euren Fähigkeiten in der Schule, im Alltag und im späteren Beruf.“ Herr Mohrholz leitete die Preisverleihung mit den Worten ein: „Wer dabei war, gewinnt.“ Jeder bekommt eine Urkunde mit der erreichten Punktzahl und ein schönes Knobelspiel.

Wir gratulieren allen Teilnehmern und den Preisträgern des diesjährigen Känguru-Wettbewerbs und hoffen, dass im nächsten Jahr wieder alle dabei sind.

W. Pick


Zehner-Abschluss 2017 – Erstmals zwei getrennte Veranstaltungen

13. Jul 2017

Die Veranstaltungen und Festivitäten, mit denen das Schuljahr an der W.-B.-G. Bottrop alljährlich im Sommer ausklingt, nahmen wie immer ihren Anfang mit der feierlichen Verabschiedung der zehnten Klassen. Trotz der aus Sicherheitsgründen erstmalig erfolgten Aufteilung auf zwei getrennte Veranstaltungstermine – Klassen 10 a, b, c  am 29.06.17, Klassen 10 d, e, f  am 30.06.17 – war die Aula an beiden Tagen sehr gut besucht und entsprechend gut war die Stimmung. Neben den Reden des Schulleiters, Herrn von Schwerdtner, sowie der Vertreterin der Stadt, Frau Behrend, waren die Highlights die musikalischen Darbietungen von Sarah Stefanski (Gesang,

Gitarre), Kader Özgün (Gesang) sowie Efekan Duman alias  DJ Efe (Rap), die alle begeisterten Applaus erhielten. Es folgte die Ehrung der Jahrgangsbesten durch den Schulleiter sowie die musikalisch untermalte feierliche Überreichung der Zeugnisse durch die Klassenlehrer.

Die folgende Bildergalerie vermittelt einen Eindruck vom festlichen Rahmen.


‘Mr Oberstufe’ führt zum letzten Mal Jahrgang zum Abitur

13. Jul 2017

Ein klein wenig stand die diesjährige Abiturfeier am 06.07.2017 schon unter dem Eindruck des nahenden Dienstzeitendes des langjährigen Oberstufenleiters Josef Ademmer. Denn wenn sich zum nunmehr 19. Mal ein Abiturjahrgang auf der Bühne der Aula der Willy-Brandt-Gesamtschule Bottrop versammelt hat, dann ist dies sicherlich nicht getrennt zu sehen von Herrn Ademmers über 20-jährigem Wirken als Oberstufenleiter der Schule. Die  festliche Veranstaltung, wie gewohnt ein gelungener Mix aus Redebeiträgen und musikalischen Darbietungen, wurde natürlich gekrönt von der feierlichen Überreichung der Reifezeugnisse an die 80 frisch gebackenen Abiturientinnen und Abiturienten durch den Schulleiter, Herrn von Schwerdtner. Einen optischen Eindruck vermittelt die folgende Bildergalerie.


Fußball-Turnier der Jahrgänge 5 und 6!

29. Mai 2017

Am 24. Mai 2017 wurde an der Willy-Brandt-Gesamtschule das jährliche Fußballturnier für den 5. und 6. Jahrgang ausgetragen. Beim optimalen Fußballwetter konnte im fünften Jahrgang die Klasse 5A von Frau Bergmann mit 11 Punkten triumphieren. Dagegen konnte die jetzige 6F von Frau Daitschmann nicht den Pokal verteidigen, sondern die 6C von Frau Steinberg gewann das Turnier für den sechsten Jahrgang ebenfalls mit 11 Punkten. Am Ende gab es folgende Platzierungen:

Jahrgang 5

Rang 1. 5a = 11 Punkte

Rang 2. 5b = 8 Punkte

Rang 3. 5d/5e/5f = 7 Punkte

Rang 4. 5c = 2 Punkte

Jahrgang 6

Rang 1. 6c = 11 Punkte

Rang 2. 6d/6f = 9 Punkte

Rang 3. 6b = 7 Punkte

Rang 4. 6e = 4 Punkte

Rang 5. 6a = 2 Punkte

Das abschließende Elfmeterschießen Schüler gegen Lehrer konnte dieses Jahr leicht die Lehrer für sich entscheiden. Frau Bröker, Frau Bergmann, Frau Lanfers und Frau Steinberg waren sehr sichere Schützerinnen. Wir freuen uns schon auf das Turnier 2018.


Ältere Artikel »