Wiedereröffnung Willys nachhaltiger Schreibshop!

12. Aug 2022

Ab Donnerstag eröffnet Willys nachhaltiger Schreibshop wieder.

Alle Produkte, Preise und Informationen über unseren Nachhaltigkeitsgedanken findet ihr in unserem Padlet:

Willy nachhaltiger Schreibshop – unsere Angebote!

Wir freuen uns auf euch!


…sei nicht ängstlich!

12. Aug 2022

Unter diesem Titel finden Sie auf der Seitenleiste unseren neuen Film zum Schuljahresbeginn – WBG, Teil2! Viel Spaß beim Anschauen!


Kunst an der WBG

12. Aug 2022

Die Jahresausstellung “WBG-Arts” zeigt ein Padlet der Ergebnisse aus dem Kunstunterricht der Willy-Brandt-Gesamtschule! Bitte anklicken oder per QRCode einwählen!

Viel Vergnügen beim Betrachten.

WBG-Arts Jahresausstellung 2021-22

Image


Zirkusprojekt für den sechsten Jahrgang!!

11. Aug 2022

Vom 15.08. – bis 18.08 2022 findet für unsere Sechstklässler ein Zirkusprojekt statt. Der Schulträger der Stadt Bottrop hat dieses im Rahmen des Programms „Aufholen nach Corona“ gemeinsam mit der Familie Casselly geplant.

Die Klassen nehmen an folgenden Tagen an dem Projekt teil:

6a/d/f 15. – 16.08.2022

6b/c/e  17. – 18.08.2022

Weitere Informationen an die Teilnehmer und ihre Eltern finden sich in unserem Elternbrief

Am 16.08. und 18.08. finden jeweils um 16.00 Uhr die Galavorstellungen im Zirkuszelt der Familie Casselly am Donnerberg (Bogenstr./Bergstr.) statt. Die Karten kosten 4€ für Erwachsene und 3€ für Kinder und werden zunächst an Angehörige der Teilnehmer verkauft. Gegebenenfalls können noch Restkarten an der Abendkasse oder in der Schule am Tag der Aufführung erworben werden.


Mitteilungen zum neuen Schuljahr

09. Aug 2022

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

leider hat der starke Anstieg der Preise auch unsere Partner im Schulbetrieb nicht verschont. Daher erhöhen sich die Kosten wie folgt.

Die Kosten für den Schultimer betragen in diesem Schuljahr 4,50 € pro Stück.
Die Kosten für das Mittagessen, beginnend ab 15.08.2022, betragen in diesem Schuljahr 4,80 € pro Essen. Hier die Informationen unseres Caterers in dieser Sache:
Sehr geehrte Teilnehmerin, sehr geehrter Teilnehmer,
hiermit möchten wir darüber informieren, dass wir bei der Mittagsverpflegung eine Preisanpassung vornehmen mussten.
Der neue Preis lautet: 4,80€
Zusätzlich bitten wir Sie, dass Sie bei Überweisungen im Verwendungszweck die WEBMENÜ-ID angeben.
Ihre Webemü-ID finden Sie unter Ihrem Konto:
Punkt 3. Zugangsdaten
oder
Punkt 5. Zahlung
Mit freundlichen Grüßen und vielen Dank
Ihre Bäckerei Schollin


Der neue Podcast

08. Aug 2022

Liebe Schulgemeinde – es ist soweit: nun auch auf unserer Homepage: der neue Podcast der WBG – bitte unbedingt reinhören!

Produziert von:

Sasha Kowol (Aufnahmetechnik), Maximilian Werntges / Finn Hengstermann (Reporter), Jason Kilich (Redaktion), unter der Leitung von Christian. Ugurel.
Logo mit freundlicher Genehmigung von Can-Ouisem Yakoubi.
Intro-Lyrics mit freundlicher Unterstützung von Emre Güzel.

Unsere Themen:
- WBG Songcontest: Sara Stefanski als VIP Gast in der Jury!
- 10 Fragen an … Wolfgang Domin
- Filmtipp des Monats mit Jason Kilich
- Reportage vom Ausflug der 6d und 6f ins APX am 6.5.2022


Zum neuen Schuljahr 2022-23

06. Aug 2022

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

ich begrüße Sie und Euch sehr herzlich zum neuen Schuljahr 2022/23 an der Willy-Brandt-Gesamtschule Bottrop.

Wie bei jedem Neustart, wird auch zu Beginn dieses Schuljahres vieles neu und anders sein, nicht nur für die Kinder im 5. Schuljahr und die Schüler*innen der Einführungsphase unserer Oberstufe.

Hierdurch entstehende Fragen, Probleme und Irritationen klären wir gerne in gegenseitigem Einvernehmen. Wir bitten dabei auch in diesem Schuljahr um Ihre und Eure konstruktive Mitwirkung.

(weiterlesen…)


Manfred Wichmann zum Gedenken

04. Aug 2022

Die Schulgemeinschaft der Willy-Brandt-Gesamtschule trauert um ihren pensionierten Kollegen Manfred Wichmann

Zunächst abgeordnet aus dem Hauptschulbereich unterrichtete Manfred Wichmann seit Eröffnung der WBG im Jahre 1990 Katholische Religionslehre und in den Jahren darauf auch das Fach Hauswirtschaftslehre. Nach seiner Auffassung waren gerade auch unsere Schülerinnen und Schüler, die uns die pädagogische Arbeit nicht leicht machen, „Kinder Gottes“, die jeden Einsatz und jede Aufmerksamkeit verdient hatten, und über diesen Grundgedanken ließ er jüngere Kolleginnen und Kollegen wiederholt nachdenken.  Als unser Fachraumgebäude C 1993 gebaut wurde, war er maßgeblich an der Einrichtung der neuen Küche beteiligt. Durch seine ruhige und ausgeglichene Art war er ein Gewinn für die WBG gerade auch in angespannten Zeiten. Die Aufbauphase in den 90er-Jahren war hektisch und dies wirkte sich regelmäßig als sehr belastend besonders in der Klausurphase vor Weihnachten aus. Durch seine Weihnachtsessen für das Kollegium, welche Manfred Wichmann mit Schülerhilfe in der neuen Küche der WBG zubereitete, stärkte er den Sinn für Kollegialität und verbreitete spürbar für alle feierliche Stimmung kurz vor Weihnachten.

Seine Leidenschaft, für Großgruppen zu kochen, setzte er auch auf Klassenfahrten um. Wiederholt organisierte er einwöchige Ameland-Aufenthalte für unsere 6er. In bescheidenen und bezahlbaren Unterkünften sorgte er für das leibliche Wohl der Schülerinnen und Schüler, der begleitenden Kolleginnen und Kollegen und der ehrenamtlich mitgefahrenen und mitwirkenden Eltern. Sein Chili con Carne ist bis heute unvergessen.

Fußball und Freizeit- und Breitensport waren seine Passion, sein Herz gehörte dem FC Schalke 04. In seiner langjährigen ehrenamtlichen Tätigkeit war er Schiedsrichter, Schiedsrichterbetreuer, organisierte er internationale Fußballveranstaltungen, unterstützte er Sportvereine und organisierte für sie auch Fortbildungsveranstaltungen (diese Aufzählung ist längst nicht vollständig). Sein Engagement brachte ihm hohes Ansehen im sportlichen Bereich und natürlich auch beim FC Schalke 04 ein.

Als Schalke es im Jahre 1997  ins Finale des UEFA-Cups schaffte, ließ Manfred Wichmann es sich am Mittwoch, d.  21. Mai 1997 nicht nehmen, das Spiel persönlich im Guiseppe-Meazza-Stadion in Mailand zu erleben.

Nach dem nächtlichen Rückflug erschien Manfred Wichmann am Donnerstag, d. 22. Mai pünktlich zur 1. Stunde zum Unterricht an der WBG. Er hatte keine Stunde geschlafen und teilte beseelt vom Pokalerfolg den Triumph in der WBG mit KollegInnen und SchülerInnen, die auch für Schalke gefiebert hatten.

Manfred Wichmann starb am 19. Juni 2022 im Alter von 84 Jahren.

Wir werden ihn in sehr guter Erinnerung behalten.

Schulleitung, Kollegium, Schülerschaft und Elternschaft der Willy-Brandt-Gesamtschule


BufDis verlassen die WBG

22. Jun 2022


Ein bzw. ein halbes Jahr haben die beiden “Bufdis” = Bundesfreiwilligen Eva und Jonas ihren Dienst an der WBG absolviert. Zu ihren Aufgaben gehörte hauptsächlich die Begleitung der Schülerinnen und Schüler der Inklusionsklassen des 5. und 6. Jahrgangs. Neben der Unterstützung beim Lernen standen die beiden den Schülerinnen und Schülern auch immer wieder bei kleineren Konflikten oder als Tröster bei Problemen zur Seite. Alles Gute den beiden für ihre weitere Zukunft!
Wer selbst Interesse an einem Bundesfreiwilligendienst an der WBG hat, meldet sich bitte per Email (michah.weissinger@wbg-bottrop.de).


Känguru – Mathe begeistert die WBG

20. Jun 2022

Mathebegeisterte Schülerinnen und Schüler der Willy-Brandt-Gesamtschule im Känguru-Mathewettbewerb

Die Kängurus am 17.03.2022

Auch in diesem Jahr haben wieder viele Schülerinnen und Schüler unserer Schule freiwillig an dem weltbekannten Känguru-Wettbewerb teilgenommen. Allein in Deutschland waren 2022 rund 700.000 Schülerinnen und Schüler aus mehr als 9.000 Schulen dabei. Der Wettbewerb findet regelmäßig am dritten Donnerstag im März statt. Dieses Jahr war es am 17. März so weit.

Die Preisverleihung am 09.06.2022

Jeder Teilnehmer erhält gegen eine geringe Teilnahmegebühr eine Urkunde mit der erreichten Punktzahl, dazu eine Broschüre mit den Aufgaben und Lösungen und einen Preis, durch den in jedem Jahr die Teilnehmer ein ausgetüfteltes, mathematisches Knobelspiel, erhalten. Für die Besten gibt es weitere Preise wie Bücher, Spiele, T-Shirts, Puzzles und Reisen in ein internationales Mathe-Camp. Einen Sonderpreis erhält der Schüler mit dem weitesten Kängurusprung, also derjenige mit der größten Anzahl aufeinander folgender richtiger Antworten.

Der Wettbewerb dient dazu, den Spaß und die Freude an der Mathematik zu fördern. Die Aufgaben müssen im Multiple-Choice-Test-Format auf drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen gelöst werden. Manchmal reichen zur Lösung Grundkenntnisse, manchmal Pfiffigkeit und gesunder Menschenverstand, es gibt aber auch wirklich harte Nüsse, die nicht jeder knacken kann. Raten bringt eher Minus- als Pluspunkte. Man kann sich gut vorstellen, dass hier jeder Teilnehmer hart gefordert ist. Das Schöne ist, dass es am Ende nur Gewinner gibt.

Die diesjährigen Betreuer/innen des Wettbewerbs waren Frau Cura, Frau Strauß und dieses Jahr zum letzten Mal, Herr Mohrholz. Teilgenommen haben 76 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 5 bis 9. Es war eine Freude für die Betreuer/innen zu sehen, mit welcher Konzentration und Leidenschaft die Schülerinnen und Schüler bei der Sache waren.

Bestenehrung mit Frau Cura und Frau Strauß

Am 09. Juni wurden die Urkunden und Preise in der Aula feierlich übergeben. Herr Mohrholz, der die Preisverleihung moderierte, hat durch seine anerkennenden Worte deutlich gemacht, wie sehr die Willy-Brandt-Gesamtschule freiwilliges Engagement wertschätzt, fördert und mit großem Lob ehrt. Er rief alle Teilnehmer/innen dazu auf, weiter mit Spaß und Engagement an Wettbewerben und natürlich im Unterricht mitzuarbeiten. Mit den Worten: „Wer dabei war, gewinnt.“, wurde letztendlich die Preisübergabe eingeleitet und die Schüler/innen des Mathematik Leistungskurses der Q1 übergaben den Kängurus jeweils eine Urkunde mit der erreichten Punktzahl und ein schönes Knobelspiel.

Der beste Schüler unter den Fünftklässlern ist in diesem Jahr Sayed Kayhan Hashimi aus der Klasse 5f. Julian Haugg aus der 6f ist der beste Sechstklässler und erhielt einen Sonderpreis als der Schüler mit dem weitesten Kängurusprung. Bester Siebtklässler ist Larissa Fanelli aus der 7e. Hasan Huseynova aus der 8d erzielte die meisten Punkte unter allen Teilnehmer/innen und ist nicht nur der beste Achtklässler, sondern der Schulbeste. Die Liste der Neuntklässler führt Lars Voß aus der 9f an.


Ältere Artikel »