Kein Mittagessen am Donnerstag

15. Jan 2024

Das Mittagessen am Donnerstag, den 18. Januar 2024 entfällt. Sollten Sie für Ihr Kind an diesen Tagen ein Essen bestellt haben, wird Ihnen der gezahlte Betrag durch die Firma Schollin gutgeschrieben.


Anmeldung für die gymnasiale Oberstufe 2024/2025

10. Jan 2024

Schülerinnen und Schüler, die sich für das kommende Schuljahr für die Einführungsphase (Jahrgang 11) der gymnasialen Oberstufe an der Willy Brandt-Gesamtschule anmelden wollen, haben Ende Januar an zwei verschiedenen Terminen dafür Zeit und Gelegenheit.

Am Samstag, den 27. Januar 2024 von 10-14 Uhr sowie am Dienstag, den 30. Januar von 14-17 Uhr können Sie sich in einem persönlichen Aufnahme- und Beratungsgespräch für den kommenden elften Jahrgang anmelden.

Bitte melden Sie sich vorher telefonisch bei uns im Sekretariat (02041/706480) und vereinbaren Sie im oben genannten Zeitraum einen Termin. Sie erreichen uns auch für dieses Anliegen unter folgender Mailadresse: anmeldung-jahrgang11@wbg-bottrop.de

Die Aufname- und Beratungsgespräche finden dann zum vereinbarten Zeitpunkt im Gebäude D im Ergeschoss statt.

Bitte bringen Sie zur Anmeldung folgende Unterlagen mit:

– Kopien der Zeugnisse Klasse 9, 2. Halbjahr und Klasse 10, 1. Halbjahr

ausgefüllter und unterschriebener Anmeldebogen

– ein Passfoto

– Kopie zum Nachweis der Masernimmunität (Impfpass oder ärztliche Bescheinigung)

Weitere Informationen zur gymnasialen Oberstufe der Willy-Brandt-Gesamtschule können Sie unserer Oberstufenbroschüre entnehmen.


Frohe Weihnachten und erholsame Winterferien!

20. Dez 2023

Es ist geschafft – der letzte Schultag des Kalenderjahres 2023 ist absolviert. Die Willy Brandt-Gesamtschule wünscht allen Schülerinnen und Schülern, Eltern und Erziehungsberechtigten und den zahlreichen Partnerorganisationen mitsamt ihren Mitarbeitern ein fröhliches Weihnachtsfest 2023 und einen guten Start in das Jahr 2024!

Jahresenden bieten sich auch immer gut für Rückblicke an. Und daher möchten wir allen diejenigen, die unseren Tag der Offenen Tür verpasst haben, einen Einblick in den vielfältigen und bunten Samstag Anfang Dezember geben:

Wer darüber hinausgehende Informationen haben möchte, kann gerne in unseren Bericht vom 11. Dezember hineinschauen.

Das Weihnachtsgeschenk hart arbeitet: Sportabzeichenabnahme

Zudem schafften es einige Schülerinnen und Schüler, sich kurz vor Weihnachten selbst zu beschenken. Sie absolvierten unter der Leitung von Steffen Faber verschiedene Stufen des Deutschen Sportabzeichens. Der Tag fing mit dem Schwimmen im Kirchhellener Schwimmbad statt. Hier zeigten die Teilnehmer bereits, dass sie sich gut auf den Tag vorbereitet haben: Disziplinen wie das Ausdauerschwimmen, das Schwimmen auf Zeit bei einer Distanz von 400m oder auch das 25-Sprinten wurde überwiegend gut bestanden.

Im Anschluss ging es zu den Sportplätzen in der Parkstraße, um leichtathletische Disziplinen wie den 3-km-Lauf, das Sprinten und den Weitsprung zu absolvieren. Auch hier zeigten sich die Angetretenen von ihrer sportlichsten Seite. Der letzte Teil des Sportabzeichens wurde dann in der Sporthalle unserer Schule abgenommen: Hochsprung, Kugelstoßen, Medizinballwerfen sowie Turnen standen auf dem Programm.

Nach einer kurzen Übungsphase wurden auch diese Disziplinen überaus erfolgreich bestanden. Von den 13 angetretenen Lernenden haben insgesamt 12 ihr Sportabzeichen erhalten, zwei erreichten sogar das Abzeichen in Gold. Das Deutsche Sportabzeichen ist ein wichtiger Bestandteil des Bewerbungsverfahrens in vielen uniformtragenden Berufen – von daher haben die Absolventen hier alles richtig gemacht!

Sekretariat und Schule bis zum 8. Januar geschlossen

Der letzte Unterrichtstag 2023 ist gleichzeitig auch der letzte Öffnungstag des Schulsekretariats. Unsere Mitarbeiterinnen Frau Pilarczyk und Frau Mongelli stehen Ihnen und euch ab Montag, dem 8. Januar 2024 wieder mit Rat und Tat zur Verfügung.


Weihnachtskonzert am 19. Dezember 2023

18. Dez 2023

Die Willy Brandt-Gesamtschule lädt am morgigen Tag zum diesjährigen Weihnachtskonzert ein. Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste!



Exkursion zum Alfried-Krupp-Schülerlabor – Next GENeration

14. Dez 2023

Vor kurzem waren der Biologie Leistungskurs der Q2 und die Biologiekurse der EF zu Besuch im geisteswissenschaftlichen Schülerlabor der Ruhr-Universität Bochum (RUB). Dabei beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler mit dem Projekt „Next GENeration“. Dort setzten sie sich mit verschiedenen Aspekten der Genetik, wie dem Genetic Enhancement, der Gentherapie oder der Pränataldiagnostik auseinander. Auch ethische Fragen rund um das Forschungs- und Anwedungsfeld der Genetik standen auf der Tagesordnung.

Am Ende des zweitägigen Projektes stellten die Schülerinnen und Schüler ihr Thema drei Experten der RUB vor. Sie beantworteten sowohl die Fragen dieser Experten auf dem Gebiet der Biologie und der Philosophie als auch die Fragen ihrer Mitschüler und Mitschülerinnen. Dabei kam es zu sehr interessanten Diskussionen rund um das Thema Genetik, ihre Anwendungsmöglichkeiten und welche ethischen Aspekte zu berücksichtigen sind.

Insgesamt waren die zwei Tage ein voller Erfolg. Die Schülerinnen und Schüler der Q2 und der EF haben durch ihre Diskussionsfreude und kreative Denkweise bei den Experten und dem Alfried-Krupp-Schülerlabor einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Der Besuch im Bochumer Schülerlabor wird deshalb sicherlich nicht der letzte Aufenthalt von WBGlern an der RUB sein.


Tag der offenen Tür an der WBG – ein voller Erfolg

11. Dez 2023

Am Samstag, den 9. Dezember war es so weit: Die Willy Brandt-Gesamtschule Bottrop zeigte sich zahlreichen Interessenten. Viele Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte boten an zahlreichen Ständen und Informationsangeboten einen Einblick in alltägliche und nicht ganz so alltägliche Aspekte des Schullebens an der Gesamtschule im Stadtteil Eigen.

Zum Tag der offenen Tür präsentierten sich die einzelnen Fächer mit einem Einblick in den Unterrichtsalltag und die verwendeten Lehr- und Lernmaterialien. Zukünftige Eltern sowie Schülerinnen und Schüler konnten sich einen Eindruck von den Klassenräumen und dem Schulgebäude verschaffen.

Nicht ganz unwichtig, denn die Gesamtschule im Bottroper Norden ist als sechszügige Schule konzipiert und damit sowohl vom Gelände als auch von den Gebäuden her sicherlich oft eine andere „Hausnummer“ als die kleineren Grundschulen, an denen viele Viertklässler im kommenden Sommer die erste große Etappe ihrer Schullaufbahn abschließen werden.

Jugendfeuerwehr Bottrop und Malteser vor Ort


Was macht die Feuerwehr und die Malteser bei einem Tag der offenen Tür? Keine Sorge – weder brannte es, noch musste jemand wiederbelebt werden. Die Präsenz der beiden Organisationen war ein Beispiel für das soziale Engagement vieler Schüler, die Mitglied in einem der beiden Verbände sind.

WBG zeigt Konzepte und Arbeitsgemeinschaften


Ein weiterer Schwerpunkt des diesjährigen Tags der offenen Tür waren die zahlreichen Konzepte und Arbeitsgemeinschaften. Lernende stellten gemeinsam mit Lehrkräften Projekte und Konzepte wie „Schule ohne Rassimus“, den Klassenrat oder die Fahrrad-AG vor.

Die Beratungslehrer der gymnasialen Oberstufe stellten sich den Fragen der zahlreichen Besucher, während die Mediothek einen Einblick in die umfangreiche Büchersammlung und verschiedene Leseangebot der Schule gab.

Leckereien und Einstimmung auf die Weihnachtszeit


Wer vor lauter Vorfreude das Frühstück vergessen hatte oder aus anderen Gründen Appetit mitbrachte, wurde schon fast traditionell nicht enttäuscht. Die jungen Besucher konnten in der Schulküche eigene Weckmänner backen. Wer keine Lust hatte, selbst tätig zu werden, konnte an einem der zahlreichen Stände zur Jahreszeit passende Kekse und andere Köstlichkeiten erwerben.

Zurück an alter Wirkungsstätte – und das gerne


Neben Eltern und ihren Kindern, die sich für die WBG als mögliche weiterführende Schule interessierten, waren auch ehemalige Schülerinnen und Schüler vor Ort. Ob ehemalige Abiturienten oder 10er-Abgänger: Das eine oder andere „Hallo“ auf beiden Seiten gab es, wenn ehemalige Schülerinnen und Schüler auf ihre Lehrerinnen und Lehrer von „damals“ trafen. „Man hat doch schöne Erinnerungen“, begründet Felipe Praca seinen Besuch an alter Wirkungsstätte. Dem schließt sich auch Celine Teige an: „Ich bin immer gerne zur Schule gegangen und habe teilweise Lehrer von der fünften bis zur dreizehnten Klasse gehabt. Zu vielen hat man ein gutes Verhältnis gehabt und es ist schön, sich immer wieder auszutauschen.“ Ebenso war die Freude vielen Lehrkräften ins Gesicht geschrieben, „ihre“ Schülerinnen und Schüler als Besucher begrüßen zu dürfen – denn natürlich ist die Neugier da, was aus dem 10er oder dem Abiturienten nun geworden ist.

Ein zufriedenes Resümee der Schulleitung

Sowohl die für den Tag der offenen Tür verantwortliche Abteilungsleiterin I Eva Heete als auch der Schulleiter Markus Reuter zeigten sich am Ende des Tages zufrieden mit der Arbeit der beteiligten Schülerinnen und Schüler, Eltern sowie Lehrkräfte. „Ich bin rundum zufrieden“, so Reuter, „schon beim Einstand in der Mensa hatten wir sehr viele Besucher und die Kinder haben mit Hilfe der Eltern tolle Sachen produziert.“ Der Tag sei ein Beweis dafür, wie gut und produktiv die Schulgemeinschaft funktioniere. Neben den zahlreichen „neuen“ Besuchern zeigte sich der Leitende Gesamtschuldirektor auch erfreut über den Besuch etlicher Ehemaliger: „Diese fühlen immer noch ihre Verbundheit zur Schule und kommen immer noch sehr gerne hierhin!“

Auch die Verantwortliche für die Planung und Durchführung des Tages der offenen Tür, Eva Heete, zog eine positive Bilanz: „Wir haben unsere Schule vielfältig präsentiert. Gerade die intensive Mitarbeit unserer Schüler und Eltern machen mich stolz auf das, was wir heute gemeinsam erreicht haben.“


Hoher Krankenstand führt zu Unterrichtsausfällen

06. Dez 2023

Die Zeit vor Weihnachten ist schon fast traditionell Erkältungs- und Grippezeit. Auch in diesem Jahr sind sowohl zahlreiche Schülerinnen und Schüler als auch viele Lehrkräfte der Willy Brandt-Gesamtschule betroffen.

Trotz teils erheblicher Mehrarbeit auf Seiten der Lehrerinnen und Lehrer der Eigener Gesamtschule können daher nicht alle Unterrichtsstunden von erkrankten Kolleginnen und Kollegen vertreten werden. Daher wird es bis zu den Winterferien voraussichtlich mehr Entfall geben.

Das betrifft auch die Jahrgänge 5 und 6. Falls Ihr Kind in der fünften oder sechsten Klasse ist und nicht vor 15:15 Uhr nach Hause kann, besteht die Möglichkeit einer Betreuung im Freizeitraum D.

Trotz der angespannten Personallage wird versucht, Oberstufen- und Hauptfachunterricht nicht ausfallen zu lassen.


Müll, Kunst oder beides? Projektkurs stellt im „Quadrat“ aus

06. Dez 2023

Ist das Kunst oder kann das weg? – Mit dieser Frage beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler des Projektkurses Kunst der Oberstufe an einem Praxistag im Museum Quadrat in Bottrop.

Das Bottroper Kunstmuseum führte mit den zwölf Lernenden der Q1 ein Projekt durch, bei dem sie die Farbenlehre Josef Albers erprobten und so einen Einblick in seine Arbeitsweise erhielten.

Während des gesamten Arbeitens des Projektkurses steht das Thema Nachhaltigkeit und Recycling im Fokus. Nachdem sich die Schülerinnen und Schüler mit Farbverläufen und -wirkungen auseinandergesetzt haben, gestalteten sie eigene Arbeiten.

Nachhaltigkeit als Basis künstlerischer Kreativität

Um auf das Problem Müll aufmerksam zu machen, sammelten sie im Vorfeld Abfälle einer bestimmten Farbe. So kamen teils skurrile, teils alltägliche Müllansammlungen zustande. Ein Regenschirm, Verpackungen, Plastikbecher, eine Coronamaske oder Elektroschrott wurden zu neuem Leben erweckt und in künstlerischen Arbeiten zweckentfremdet. So entstanden collageartige Auseinandersetzungen mit dem Thema.

Diese Kunstwerke sind noch bis zum 14. Januar 2024 in den Räumen des Josef-Albers-Museums zu sehen. Anschließend werden sie in der jährlichen Kunstausstellung Eigenartig Vol. 2 in den Räumen der Willy-Brandt-Gesamtschule ab Mai 2024 ausgestellt.


Unterricht und Schulschluss am Freitag, 8. Dezember

04. Dez 2023

Am kommenden Freitag endet der Unterricht für die Sekundarstufe I (Klasse 5-10) um 12.45 Uhr. In der ersten bis zum Ende der fünften Stunde haben die meisten Klassen der Unter- und Mittelstufe Unterricht mit ihrem Klassenlehrerteam.

Der Jahrgang 10 erhält aufgrund der anstehenden Kursarbeiten Unterricht in den Fächern Deutsch und Mathematik.

Die Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe haben Unterricht nach Plan, sofern die jeweiligen Lehrkräfte nichts anderes mit ihren Kursen abgesprochen haben. Der Unterricht im Nachmittagsbereich nach 12.45 Uhr findet für die Sekundarstufe II regulär statt.


Wichtige Information zu den Kommunikationsprüfungen im Jahrgang 8

29. Nov 2023

Die Kommunikationsprüfungen finden am Mittwoch, den 6. Dezember 2023 sowie am Donnerstag, den 7. Dezember 2023 regulär statt. Die Schülerinnen und Schüler erscheinen pünktlich zu den Terminen ihrer Kommunikationsprüfung.

Allerdings entfällt aufgrund des derzeitig hohen Erkrankungsstandes der restliche reguläre Unterricht in der Jahrgangsstufe 8 an beiden Tagen. Alle anderen Jahrgangsstufen haben Unterricht nach Plan.


« Newer PostsOlder Posts »