16. Mrz 2021

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

im Laufe dieser oder der nächsten Woche ist damit zu rechnen, dass uns eine Lieferung an COVID19-Selbsttests erreicht, die die Landesregierung an die Schulen übermittelt.

Das Schulministerium hat verfügt, dass alle Schülerinnen und Schüler noch vor den Ferien einmal getestet werden sollen. Dieser Schnelltest wird von den Schüler*innen selber durchgeführt, und die Ergebnisse liegen dann nach etwa einer Viertelstunde vor.

Zu den Informationen des Ministeriums gelangen Sie über diesen Link: https://www.schulministerium.nrw/selbsttests

Wichtig für Sie ist der Hinweis, dass diese Tests freiwillig erfolgen sollen. Wenn Sie einem solchen Test widersprechen, müssen Sie bitte das hier verlinkte Formular ausfüllen und bis Donnerstagmorgen, 08.00 Uhr in der Schule abgegeben oder per Mail an unsere Adresse versendet haben. Sollte kein Widerspruch Ihrerseits vorliegen, gehen wir davon aus, dass Ihr Sohn / Ihre Tochter am Test teilnimmt. Wir tragen dafür Sorge, dass die Ergebnisse möglichst nur dem betreffenden Schüler bzw. der betreffenden Schülerin mitgeteilt werden und

https://www.schulministerium.nrw/system/files/media/document/file/Muster_Widerspruchserkl%C3%A4rung_Deutsch.pdf

Erwachsene Schüler*innen können am Tag der Testung selbständig widersprechen.

Im Falle eines positiven Testergebnisses benachrichtigen wir sie persönlich. Sie müssen dann ihr Kind von der Schule abholen und unverzüglich einen Termin mit einem Hausarzt vereinbaren, um einen PCR-Test machen zu lassen. Bis zur Vorlage eines negativen Testergebnisses durch einen Arzt darf Ihr Kind die Schule nicht weiter besuchen.

Da wir aktuell noch keine Information darüber haben, wann die Tests zur Verfügung stehen, kann ich Ihnen zum Zeitpunkt der Testung leider keine näheren Angaben machen.

Mit freundlichem Gruß

Markus Reuter

(Schulleiter)


— Unterricht für alle Klassen ab dem 15. März 2021 —

10. Mrz 2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

wie Sie der Berichterstattung entnommen haben, findet ab Montag der kommenden Woche, also konkret vom 15. März 2021 an, wieder Präsenzunterricht in allen Jahrgängen statt. Das bedeutet, dass ab dem kommenden Montag die Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge wieder in die Schule zurückkehren, wenngleich unter den Bedingungen des Wechselunterrichts. Es gelten also folgende Regelungen:

  1. Die Schüler*innen aller Klassen werden im wöchentlichen Wechsel entweder Präsenzunterricht in der Schule oder Distanzunterricht zuhause haben („Wechselunterricht“). Alle Klassen werden hierzu durch die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer in zwei Gruppen aufgeteilt (Kohorten-Bildung)! Die jeweils erste Gruppe hat vom 15. – 19. März Präsenzunterricht (also bereits in der kommenden Woche). Die zweite Gruppe hat dann vom 22. – 26. März Präsenzunterricht. In der jeweils anderen Woche haben die Gruppen dann wieder Distanzunterricht. Die Klassenlehrer informieren ihre Schüler*innen darüber, welcher Gruppe sie jeweils angehören.
  2. Der Präsenzunterricht wird für die Jahrgänge 5-9 in den Wochen bis zu den Ferien vorerst nur in den ersten fünf Stunden erteilt, da der Ganztagsbetrieb aufgehoben wurde. Allerdings sind im Nachmittagsbereich nach wie vor Distanzunterricht und auch Videokonferenzen möglich. Die hierzu erforderlichen Vereinbarungen treffen die jeweiligen Fachlehrer*innen mit den Schüler*innen.
  3. Die „Heim-Lerner*innen“ (Schüler*innen der Hälfte, die zuhause bleiben muss) werden über unser Lernsystem darüber informiert, welche Inhalte im Unterricht stattfinden und mit den Materialien versorgt. Allerdings können keine Videokonferenzen mehr in dem Ausmaß stattfinden wie vorher, da die Lehrer*innen ja nun während der Stunden im Präsenzunterricht sind.
  4. Für die Abschlussjahrgänge 10, Q1 und Q2 wird der Unterricht unverändert fortgesetzt, wenn man von der Gruppenbildung in den großen Kursen der Q1 und Q2 absieht. Hierüber hat die Abteilungsleiterin, Frau Beckmann, die betroffenen Schüler*innen bereits in Kenntnis gesetzt.
  5. Für Schüler*innen der Klassen der Jahrgänge 5 und 6 wird die Notbetreuung fortgesetzt, die im Schulgebäude stattfindet. Aufgrund der schwindenden personellen und räumlichen Kapazitäten bitten wir aber darum, dass „weitere“ Kinder wirklich nur noch in Notfällen für diese Sonderbetreuung angemeldet werden. Viel mehr als die derzeit in Betreuung befindlichen Schüler*innen können wir nicht mehr versorgen.
  6. Der Mensabetrieb ist noch immer ausgesetzt und wir können und dürfen keine Lebensmittel auf dem Schulgelände verkaufen. Bitte sorgen Sie dafür, dass Ihre Kinder ausreichend Verpflegung für den Unterrichtstag mitbekommen.
  7. Bitte tragen Sie dafür Sorge, dass ihre Kinder mit medizinischen Masken zur Schule kommen. Die aktuell gültige Corona-Betreuungsverordnung legt dies unmissverständlich fest.

Den Wortlaut der betreffenden Schulmail des MSW vom 05. März 2021 finden Sie unter diesem Link:

https://www.schulministerium.nrw.de/ministerium/schulverwaltung/schulmail-archiv/05032021-informationen-zum-schulbetrieb-nrw

Ich wünsche uns allen ein freudiges Wiedersehen in unserer Schule und Ihnen, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, viel Kraft, Durchhaltevermögen und eine stabile Gesundheit.

Wir alle hoffen, dass wir nach den Osterferien Stück für Stück zum vollständigen Präsenzunterricht zurückkehren können.

Bleiben Sie gesund und melden Sie sich gerne, wenn es Probleme gibt!

Viele herzliche Grüße

Markus Reuter


WP-Wahlen für Jahrgang 6

08. Mrz 2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler des sechsten Schuljahres,

in den nächsten Wochenmüsst ihr/müssen Sie eine wichtige Entscheidung für die Schullaufbahn treffen; die Wahl des Faches oder Lernbereichs im Wahlpflichtbereich. Folgende Fächer stehen hier zur Auswahl:

  • Französisch
  • Arbeitslehre
  • Naturwissenschaften

Informationen zu den Wahlen und den zur Wahl stehenden Fächern und Lernbereichen erhalten Sie und ihr über die Klassenlehrer,

unser Padlet zur WP-Wahl

und eine digitale Informationsveranstaltung für Eltern am 17.03.2021 um 18.00 Uhr.

Der zeitliche Ablauf der Wahlen ist wie folgt geplant:

08. – 16.03.2021 Information der SchülerInnen über ein padlet (in den KL – Stunden)
17.03.2021 18.00 Uhr Digitale Jahrgangsstufen – Eltern – Information (Sie erhalten einen Einladungs-Link per E-Mail!)
18. – 26.03.2021 Durchführung der Vorwahl (Abfrage durch die KlassenlehrerInnen in den KL – Stunden oder telefonisch)
15.04.2021 Elternsprechtag: Möglichkeit der Einzelberatung
19. – 23.04.2021 Rückgabe der Wahlbögen ( Sie erhalten ein pdf – Dokument welches sie per Post oder per Mail zurücksenden können)

Formular für die WP-Wahl


Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung!

Viele herzliche Grüße,

Eva Heete (Abteilungsleitung Klasse 5-7)


05. Mrz 2021
Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

in Anlehnung an die bereits geltende Regelung zu den SGB II-Empfängern ist es nunmehr auch dem Personenkreis, der zu den Berechtigten nach dem SGB XII und dem Asylbewerberleistungsgesetz gehört, möglich, Kostenerstattungen für digitale Endgeräte der schulpflichtigen Kinder zu beantragen.
Ansprechpartner ist hierfür das Sozialamt der Stadt Bottrop.
Im Anhang finden Sie hierzu auch das Antragsformular, das Sie hierzu nutzen können.
Bitte füllen Sie diesen Antrag aus, wenn Sie zum Kreis der Berechtigten gehören, und lassen Sie den Teil C im Sekretariat unserer Schule vervollständigen. Alternativ können Sie den Antrag auch bei uns in der Schule erhalten.

Antragsformular


Mit freundlichem Gruß

Markus Reuter